Zurück

Doktorand*in (w/m/d): Toolchain für die robotergestützte additive Fertigung großvolumiger Metallbauteile (Industriepromotion)

Jobbeschreibung

Art der Anstellung: Befristet; 17,5 Stunden/Woche

 

In Richtung Zukunft? Bitte einsteigen.

Unsere F&E-Abteilung entwickelt Technologien für die Zukunft der additiven Fertigung im industriellen Maßstab. Wir konzentrieren uns auf neue Produkte und Lösungen für unsere Siemens Business Units. Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit besteht aus Innovationen auf dem Gebiet der Digitalisierung und der Fertigungstechnik für die SIEMENS-Produktion.

Moderne additive Fertigungsmaschinen liefern eine große Menge an Daten, die Informationen über den Fertigungsprozess enthalten. Mit Hilfe von maschinellem Lernen können die verschiedenen verfügbaren Datenquellen kombiniert und effektiv analysiert werden. Allerdings müssen die Lösungen in diesem Zusammenhang für eine Vielzahl unterschiedlicher Maschinen geeignet sein, so dass die entworfenen Algorithmen und analytischen Lösungen allgemein anwendbar sein müssen.

Wir setzen um, worauf es ankommt. Das ist dein Beitrag.

  • Du unterstützt unser Team bei der Entwicklung von digitalen Fertigungstechnologien im Bereich der robotergestützten additiven Fertigung.
  • Zunächst erlernst du den Einsatz und die Bedienung der robotergestützten additiven Fertigung, aktueller CAD/CAM-Software sowie der Industrial Edge Geräte von Siemens und der Industrial Cloud.
  • Du analysierst die Anforderungen an die Programmierung und das Monitoring von mehrachsigen additiven Fertigungstechnologien, insbesondere WAAM und LMD, und untersuchen gemeinsam mit unseren Technologieexperten bei Siemens den Stand der Technik von Software.
  • Du bist verantwortlich für die Entwicklung einer skalierbaren Softwarelösung zur Überwachung und Steuerung des Fertigungsprozesses auf der Edge.
  • Du bist maßgeblich an der Weiterentwicklung von Edge-Produkten als Key Enabler für die Industrialisierung der additiven Fertigung mittels maschinellen Lernens beteiligt.

Wir suchen keine Superhelden. Sondern super helle Köpfe.

  • Du studierst in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang wie Informatik, Mechatronik oder Ingenieurwesen.
  • Du hast erste Erfahrung mit CAD/CAM-Software (z.B. Siemens NX) und im Umgang mit additiver Fertigung.
  • Du besitzt Erfahrung mit Datenanalyse und dem Internet der Dinge.
  • Erste Erfahrungen in der Programmierung mit Python, z.B. für Data Analytics/Machine Learning Applikation sind ebenfalls notwendig.
  • Du hast Erfahrung mit Docker oder ähnlichen Containertechnologien sowie Linux.
  • Du hast Spaß an praktischer, zielorientierter Arbeit und zeichnest dich durch eine strukturierte und selbständige wissenschaftliche Arbeitsweise aus.
  • Du bist bereit, in funktionsübergreifenden und internationalen Teams zu arbeiten.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich, Deutschkenntnisse wären von Vorteil.

Dein kleiner Schritt in Richtung großartiger Siemens-Welt.

www.siemens.de

wenn du vor deiner Bewerbung mehr über Siemens erfahren möchtest.

Du hast Fragen zur Bewerbung? Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Wenn du darüber hinaus noch Fragen hast, wende dich gerne an uns: www.siemens.de/fragenzurbewerbung

www.siemens.de/karriere
wenn du mehr Informationen zu Jobs & Karriere bei Siemens erhalten möchtest.

Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

 

Organisation: Technology

Unternehmen: Siemens AG

Erfahrungsniveau: Early Professional

Voll-/Teilzeit: Teilzeit

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?